“Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten”

Daniel Defoe

Karthäuser Katze mit CNI / Chronische Niereninssuffizienz

Wie kann Naturheilkunde einer Katze mit CNI helfen?

Lesen Sie in diesem Beitrag:

Mit Naturheilkunde helfen
Was ist CNI
Ursache von CNI
Symptome erkennen
Wie verläuft CNI
Behandlung von CNI
Vorbeugen ist besser als heilen
Erfahrungsberichte

 Mit Vitacat - Intensivkur die Selbstheilungskräfte stärkenWie kann Vitacat meiner Katze bei einer Chronische Niereninsuffizienz helfen?

Die Vitacat Intensiv Kur ist die optimale Therapiebegleitung bei allen, vom Tierarzt eingeleiteten, Maßnahmen und kann die Heilungschance sowie die Lebensqualität der Katze entscheidend verbessern. Medikamente stören die lebenswichtige und sensible Darmflora sowie das gesamte Mikrobiom der Katze. Die wertvolle Probiotika in der Vitacat Intensiv Kur regeneriert schnell das gestörte Milieu. Neben der Behandlung des Tierarztes ist es deshalb sehr wichtig, nach einer Medikamentenbehandlung die geschädigte Darmflora und damit auch das Immunsystem der behandelten Katze zu stabilisieren.

Die Vitacat Intensiv Kur kann da eine maßgebliche Unterstützung bringen.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, die richtige Zusammensetzung der Probiotika aktiviert den Entgiftungsprozess. Dies ist für jeden Regenerationsvorgang und für eine Heilung absolut notwendig.

Eine Vitacat Intensiv Kur:

  • unterstützt das Immunsystem
  • regt den gesamten Stoffwechsel an
  • sorgt für die Versorgung mit den lebenswichtigen Vitalstoffen
  • schafft ein ausgewogenes Säure – Basen Verhältnis
  • bindet schädliche Keime für eine sichere Ausscheidung
  • saniert den gesamten Verdauungstrakt
  • stabilisiert das Gleichgewicht des für die Gesundheit so wichtigen Mikrobiom
  • fördert die Entgiftung und unterstützt so die Heilungschancen
  • regeneriert die Darmflora nach der Behandlung mit Medikamenten

Die Zusammensetzung und die Wirkungsweise der Vitacat Intensiv Kur wird von der Wissenschaft empfohlen.

Zum Seitenanfang

Was ist die Chronische Niereninsuffizienz (CNI)?

CNI ist eine Nierenunterfunktion. Überwiegend bekommen ältere Katzen CNI manchmal aber kann es auch eine junge Katze treffen. Die chronische Niereninsuffizienz ist bei Katzen die häufigste Todesursache.

Zum Seitenanfang

Wie bekommt meine Katze eine Chronische Niereninsuffizienz?

Die CNI (Niereninsuffizienz) bei der Katze kann verschiedene Ursachen haben.
Einige Beispiele:

  • Das Alter, ältere Katzen sind häufiger von einer Nierenschwäche betroffen.
  • Eine Infektion der Katze.
  • Verminderte Durchblutung, dass empfindliche Nierengewebe muss stets ausreichend durchblutet werden.
  • Eine Vergiftung der Katze.
  • Immunreaktionen, sie können Abwehrstoffe freisetzen welche die feinen Nierengefäße verstopfen.

Zum Seitenanfang

Wie erkenne ich die Chronische Niereninsuffizienz bei meiner Katze?

CNI wird oft nur zufällig entdeckt, in den meisten Fällen sind dann schon 75 % oder mehr, des Nierengewebes geschädigt.

Die Chronische Niereninssuffizienz bei der Katze kann verschiedene Symptome zeigen.
Die häufigsten Anzeichen für CNI sind:

  • Starker Durst.
  • Verringerte Futteraufnahme und dadurch bedingte Abmagerung.
  • Sie wirkt lethargisch und zieht sich vermehrt zurück.
  • Eine Katze mit CNI uriniert häufiger und mehr als gewöhnlich.
  • Es kann auch zu verstärktem Maulgeruch kommen.
  • Es kann zum erbrechen von meist weißem Schaum kommen.
  • Knochenbrüche, bereits bei geringer Belastung sind möglich, ausgelöst durch eine Knochenentkalkung (Osteodystrophie).

Zum Seitenanfang

Wie ist der Krankheitsverlauf bei einer Chronische Niereninsuffizienz?

Die Nierenfunktion verschlechtert sich immer weiter. Die geschwächte Niere kann die Abfallstoffe nicht verarbeiten und die Elektrolyte werden zunehmend schlechter reguliert. Dadurch bedingt reichern sich die Abfallstoffe nach und nach in der Katze an und sie wird so vergiftet. So können dann noch weitere Beschwerden auftreten, Blutdruckprobleme, raues Fell und Erkrankungen im Maulbereich.

Zum Seitenanfang

Wie kann man eine Chronische Niereninsuffizienz behandeln?

CNI bei der Katze ist eine unheilbare Krankheit und leider noch immer die häufigste Todesursache der Katze.

Obwohl CNI nicht heilbar ist, kann man dennoch das Leben der Betroffenen Katze, um mehrere Jahre verlängern. Mit einer geeigneten Ernährung und gegebenenfalls medikamentöser Unterstützung, kann die Katze diese zusätzlichen Jahre relativ unbeschwert erleben.

Zeigt die Katze eines oder mehrere der beschriebenen Symptome, müssen die Nieren bei ihrer Entgiftungs- Arbeit unterstützt werden. Dazu muss dringend ein Tierarzt aufgesucht werden.Nachdem der Tierarzt eine CNI bei der Katze festgestellt hat wird er ihr mit geeigneten Methoden helfen. Es gibt Medikamente die eine Entgiftung des Organismus unterstützen. Er wird auch eine geeignete Diät, welche dringend eingehalten werden sollte, empfehlen.Diagnostik und Therapie einer CNI bei Katzen unterscheidet sich von Fall zu Fall. Nur ein Tierarzt der die Katze persönlich untersucht kann Ihnen die geeigneten Maßnahmen nennen.

Zum Seitenanfang

 Mit Appro Krankheiten vorbeugen

Vorbeugen ist besser als heilen!

Hippokrates sagte bereits um 400 v. Chr.: “Wer einer Krankheit vorbeugt, muss gar nicht erst nach Methoden der Heilung fragen” Das gilt natürlich auch für Katzen.

Besonders wichtig ist die dauerhafte Zufuhr der Probiotika, welche sich äußerst vorteilhaft auf den gesamten Verdauungstrakt der Katze auswirken.
Man fand heraus, dass eine Vitalstoff-optimierte Ernährung maßgeblich dazu beitragen kann, dass die Katze ein deutlich reduziertes Risiko hat, CNI zu bekommen.
Dies bestärkt auch frühere Studien, die diesen Zusammenhang ebenfalls belegt haben.
Der richtige Anteil an den Vitaminen C und E, Beta-Karotin sowie anderen wichtigen Vitalstoffen wie Selen, Flavonoide oder Polyphenolen können dabei eine deutlich schützende Wirkung zu zeigen.

Vorbeugende Maßnahmen sollten sich auf den von uns beeinflussbaren Ernährungsfaktor konzentrieren.
Das naturbelassene Ergänzungsfutter Appro kann der Entstehung von CNI und noch vielen weiteren Gesundheitsstörungen erfolgreich entgegenwirken.
Die Probiotika und die fermentierten Heilpflanzen im Appro unterstützen das gesamte Mikrobiom, den Stoffwechsel und stärken das Immunsystem der Katze in idealer Weise.

Zum Seitenanfang

 Mit Appro Krankheiten vorbeugenErfahrungsberichte:

Mein Kater O’Neil, 16 Jahre, hatte CNI – ihm geht es sehr gut dank Vitacat!

Lieber Herr Austermann,
Im Dezember 2018 hatte ich Sie angeschrieben, weil es meinem Kater,
aufgrund seiner chronischen Niereninsuffizienz gar nicht mehr gut ging. Das
vom Tierarzt verschriebene SUC der FA. Heel vertrug er nicht, er wurde
immer lethargischer , er verlor Haare und schlief fast nur noch , frass
wenig und setzte nach dem Trinken riesige Mengen an Urin ab. Durch das
Internet stiess ich auf Ihr Unternehmen und bestellte die Vitacat Intensiv
Kur. Ich mischte es unter seinen heissgeliebten Thunfisch , einen halben
Teelöffel pro Tag und von Tag zu Tag merkte ich, wie es ihm besser ging und
immer besser geht. Sein Fell ist wieder lang und seidenweich, er schmust
und ist wieder ganz der Alte. Er uriniert auch nur noch ein bisschen mehr
als vor seiner Erkrankung.
Seine Nahrung habe ich auf eine proteinarme Diät – wie vom Tierarzt
empfohlen – umgestellt, dadurch hat er auch etwas an Gewicht verloren und
ist wieder gelenkiger.
Da er mittlerweile auch schon fast 16 Jahre ist ( die letzte meiner
früheren Katzen ist mit 26 Jahren in den Katzenhimmel gegangen) freue ich
mich auf viele weitere gute Jahre mit ihm, und das haben wir beide Ihnen
und Ihrem ausgezeichneten Präparat zu verdanken.
Demnächst werde ich auch seine Blutwerte untersuchen lassen und ich bin
darauf gespannt, wie diese sich verbessert haben.
Ich werde Ihr Unternehmen all meinen Freunden mit Tieren und auch meinem
Tierarzt empfehlen. Ich weiss dass die Mund-zu-Mund Reklame die beste Werbung ist, und ich finde Ihre Produkte, auch das medetur, einfach toll – man sieht es am Ergebnis. Es überzeugt, und ich bin sehr froh, dass ich, mehr oder weniger durch Zufall, auf Ihre Website und Ihre Produkte gestoßen bin. Ich habe Ihre Website auch schon weiterempfohlen. Denn: ist das Tierchen gesund, freut sich der Mensch!
Selbstverständlich dürfen Sie meinen Erfahrungsbericht veröffentlichen, damit auch anderen Miezekatzen und deren “Personal” geholfen werden kann! 🐱
Mit ganz lieben Grüßen Hildegard Heravi

Weitere Testberichte, Erfahrungen und Kundenmeinungen

Zum Seitenanfang