Durchfall / Diarrhö bei Katzen bedeutet “Gefahr der Dehydrierung”!

Hat die Katze Durchfall / Diarrhö?

Inhalt:

Was ist Diarrhö?

Durchfall / Diarrhö bei Katzen ist ein Anzeichen für eine Krankheit oder für ein Ungleichgewicht der Darmflora und kann eine Schutzfunktion des Organismus sein welche der Katze dabei helfen soll sich schnell von schädlichen Stoffen zu entledigen.

Hat die Katze Durchfall kann das aber auch auf bestimmte Krankheiten zurückzuführen sein oder die Ursache einer Vergiftung sein.
In solchen Fällen ist es wichtig die Ursache des Durchfalls von einem Tierarzt untersuchen und behandeln zu lassen

Zum Seitenanfang

Wie bekommt meine Katze Diarrhö?

Recht häufig sind Infektionen mit Parasiten, Viren oder Bakterien der Auslöser.
Der Durchfall bei Katzen kann auch durch Futterunverträglichkeiten, Vergiftungen, Futtermittelallergien, oder Fremdkörper im Darm der Katze auftreten.

Als weitere Gründe für Durchfall bei Katzen wären zu nennen:

  • Darmentzündungen
  • Stress
  • Nervosität
  • Tumor
  • Hormonstörungen

Auch eine andere Katzenkrankheit wie Erkrankungen der Leber, der Schilddrüse und der Bauchspeicheldrüse können den Durchfall auslösen

Zum Seitenanfang

Wie erkenne ich Diarrhö bei meiner Katze?

Der Durchfall äußert sich durch häufigen Kotabsatz, der in Menge und Struktur verändert ist.
Der Kot wird breiig bis wässrig und kann blutig sein, die Farbe variiert und er riecht auffallend unangenehm.

Katzen sind reinliche Tiere und verrichten ihr Geschäft stets auf dem Katzenklo.
Hat die Katze Durchfall kann es dennoch vorkommen, dass sie das Katzenklo nicht rechtzeitig erreicht.

Zum Seitenanfang

Wie kann man eine Diarrhö behandeln?

Zeigen sich die beschriebenen Symptome, ist es angeraten mit der Katze einen Tierarzt aufzusuchen.
Je nach Alter und Vitalitätszustand der Katze sollte man einen Gang zum Tierarzt nicht zu lange hinauszögern.
Bei heftigem Durchfall verliert eine Katze schnell viel Flüssigkeit, dadurch kann es schnell zu einem Mangel an Salze und Mineralstoffe (Elektrolyte) kommen.
Besonders schnell können ältere Katzen oder Katzenbabys austrocknen.

Ein Tierarzt wird bei der Durchfall – Behandlung den Flüssigkeits – und den Elektrolyt – Haushalt der Katze überprüfen und gegebenenfalls ausgleichen.

Dann wird er gezielt die Ursache des Durchfalls behandeln und Ihnen Ratschläge zur Ernährung für die nächsten Tage geben.
Stellt er eine Allergie oder Futterunverträglichkeit fest, wird er Sie auch da beraten.

Zum Seitenanfang

Wie kann Vitacat meiner Katze bei einer Diarrhö helfen?

 Mit Vitacat - Intensivkur die Selbstheilungskräfte stärken

Vitacat Intensiv ist die optimale Therapiebegleitung bei allen, vom Tierarzt eingeleiteten, Maßnahmen und kann die Heilungschance sowie die Lebensqualität der Katze entscheidend verbessern. Medikamente stören die lebenswichtige und sensible Darmflora sowie das gesamte Mikrobiom der Katze. Die wertvolle Probiotika in Vitacat Intensiv regeneriert schnell das gestörte Milieu. Neben der Behandlung des Tierarztes ist es deshalb sehr wichtig, nach einer Medikamentenbehandlung die geschädigte Darmflora und damit auch das Immunsystem der behandelten Katze zu stabilisieren.

Vitacat Intensiv kann da eine maßgebliche Unterstützung bringen.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, die richtige Zusammensetzung der Probiotika aktiviert den Entgiftungsprozess. Dies ist für jeden Regenerationsvorgang und für eine Heilung absolut notwendig.

Vitacat Intensiv:

  • unterstützt das Immunsystem
  • regt den gesamten Stoffwechsel an
  • sorgt für die Versorgung mit den lebenswichtigen Vitalstoffen
  • schafft ein ausgewogenes Säure – Basen Verhältnis
  • bindet schädliche Keime für eine sichere Ausscheidung
  • saniert den gesamten Verdauungstrakt
  • stabilisiert das Gleichgewicht des für die Gesundheit so wichtigen Mikrobiom
  • fördert die Entgiftung und unterstützt so die Heilungschancen
  • regeneriert die Darmflora nach der Behandlung mit Medikamenten

Die Zusammensetzung und die Wirkungsweise von Vitacat Intensiv wird von der Wissenschaft empfohlen.

Zum Seitenanfang

Meine Katze verträgt die Medikamente nicht so gut, was kann man da machen?


Medetur bei KatzenseucheDa empfehle ich unsere naturheilkundliche Therapiebegleitung “Medetur“.
Es handelt sich dabei um eine sehr gut verträgliche Futterergänzung, völlig ohne Nebenwirkungen.

Es kann auch vorkommen, dass die Katze sich vehement weigert die verordnete Medizin zu nehmen. Auch Erbrechen kann durch Medikamente ausgelöst werden. So kann das Medikament seine Wirksamkeit nicht entfalten. In solchen Fällen gibt es ebenfalls die Möglichkeit der Katze mit “Medetur” auf natürliche Weise Hilfe zu leisten.

Medetur ist eine gut verträgliche Futterergänzung zur Stimulation des Immunsystems und anderer Abwehrmechanismen des Körpers. Die Wirkungsweise ist vergleichbar mit der Homöopathie. Medetur kann mit überraschend gutem Erfolg die Schutzfunktion des Immunsystems in die Lage versetzen eine bakterielle Infektion abzuwehren.

Zum Seitenanfang

Katzen leben nicht mit dir, sie verweilen bei dir!

Pam Brown

 

Kater Mautzi geht es täglich besser

Seit der Vitacat Behandlung geht es meinem Kater Mautzi täglich besser und besser. Er wird wieder frech wie früher. Ich stelle mir vor, all die Probleme verlassen seinen Körper. Ich freue mich riesig über jeden Fortschritt.

Danke von Jasmin

Weitere Testberichte, Erfahrungen und Kundenmeinungen