Kundenfragen und -antworten

Katze schaut ratlos

Freiwillige Angaben:

Tier-Art:
KatzeHundPferdKleintierFischVogelReptil

Geschlecht:
MännlichWeiblich

Trächtig:
JaNein

Haben Sie eine Frage? Hier finden Sie Antworten

Leider darf aufgrund einer EU Verordnung keine konkrete Aussage zu Gesundheitsstörungen der Katze gemacht werden.
Die vielen, ausnahmslos positiven Kundenberichte belegen eindeutig von den Möglichkeiten der Naturheilkunde.

Wie sich in zahlreichen wissenschaftlichen Studien gezeigt hat, kann bereits die tägliche Aufnahme einer geringen Menge naturbelassener Vitalstoffe fast unglaubliches bewirken.
Sie regen die Selbstheilungskräfte an und regulieren viele Körperfunktionen. So wird der gesamte Organismus in die Lage versetzt, die Ursachen von Beschwerden zu beseitigen oder gar nicht erst entstehen zu lassen.

Ursache der Katzenakne ist noch immer nicht genau geklärt.
Sicherlich spielen ererbte Faktoren eine Rolle dabei.
Auch die Ernährung der Katze wird eine Rolle spielen bei der Entstehung der Akne. Zu den weiteren Auslösern einer Katzenakte zählen sicherlich auch Störungen des Immunsystems, Stress und Viren. Hormonelle Störungen können ebenfalls beteiligt sein.

Vitacat Medetur & Vitacat Intensiv können bei Akne wertvolle Hilfe leisten.
Mit Medetur werden schädliche Keime eliminiert und Vitacat Intensiv saniert das gesamte Mikrobiom.

Bei Katzenakne wurden mit diesen Empfehlungen gute Erfahrungen gemacht: Geben Sie der Katze zunächst eine Woche lang Vitacat Medetur nach beiliegender Anleitung.
Danach beginnen Sie auch mit Vitacat Intensiv. Vitacat Medetur geben Sie noch eine Wochen lang was weiter, zusätzlich zum Vitacat Intensiv. Beides können Sie sehr gut parallel zu allen Maßnahmen des Tierarztes verabreichen, es ergänzt sich sehr gut mit den Medikamenten.

Durchfall kann eine wirklich lästige Angelegenheit sein. Die Ursachen für den Durchfall können unterschiedlich sein. Auf jeden Fall versucht der Organismus mit Hilfe von Durchfall den Verdauungstrakt zu sanieren.

Vitacat Medetur & Vitacat Intensiv können dabei wertvolle Hilfe leisten.
Mit Medetur werden schädliche Keime eliminiert und Vitacat Intensiv saniert dann den Verdauungstrakt und das gesamte Mikrobiom.

Vitacat Intensiv ist die optimale Begleitung bei allen, vom Tierarzt eingeleiteten, Maßnahmen. Das Granulat stabilisiert die gestörte Darmflora sowie das gesamte Mikrobiom. Das unterstützt wiederum den Stoffwechsel und hilft bei der Genesung.

CNI ist für die Katze sicherlich eine erhebliche Beeinträchtigung an Lebensqualität. Ehrlicherweise muss ich leider sagen, das Versagen der Nieren ist leider nicht wirklich aufzuhalten.
Vitacat Intensiv kann CNI zwar nicht heilen, allerdings das voranschreiten der Erkrankung deutlich verlangsamen.
So kann die Lebensqualität der Katze entscheidend verbessert werden.

Darüber hinaus kann Vitacat Intensiv dabei helfen, schädliche Nebenwirkungen von Medikamenten zu eliminieren.
Das gesamte Mikrobiom der Katze wird durch Vitacat Intensiv optimiert.
Auch das ist wichtig für das Wohlbefinden der Katze.

Eine erfolgreiche Behandlung von FIP hängt von mehreren Faktoren ab.
Zu nennen sind da: das Alter der Katze, je jünger die Katze ist, um so problematischer wird die Behandlung.
Bei jungen Katzen muss sich das Immunsystem zunächst entwickeln.
Bei ausgewachsenen Katzen kommt es auf den Allgemeinzustand an, dieser ist wiederum maßgeblich abhängig von der Ernährung, der Haltung und von der Belastung durch Medikamente.

Während meiner langjährigen Praxistätigkeit konnte eine Unterstützung des Immunsystems mit Vitacat Intensiv & Medetur auch bei FIP überraschend oft noch Hilfe bringen. Das belegen auch die Kundenberichte .

Bei FIP kommt es allerdings auf jeden Tag an, einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert. Je schneller mit Vitacat Medetur begonnen wird umso hilfreicher kann es sein.
Es kann nur besser werden, Schaden kann Vitacat nicht.

Vitacat Intensiv & Vitacat Medetur sind eine hervorragende Therapiebegleitung bei allen Maßnahmen des Tierarztes.
Medetur unterstützt mit pflanzlichen Komponenten das Immunsystem im Kampf gegen die Viren.
Gerade bei der Anwendung von Medikamenten kann Vitacat Intensiv hilfreich sein da es die zum Teil schweren Nebenwirkungen der Medikamente abfängt.

Bei FIP wurden mit diesen Empfehlungen gute Erfahrungen gemacht: Geben Sie der Katze in der ersten Woche zunächst ausschließlich Vitacat Medetur. Abweichend vom Beipackzettel des Medetur geben Sie der Katze wenn möglich stündlich ca. 4-5 Tropfen.
Ab der zweiten Woche beginnen Sie parallel dazu mit Vitacat Intensiv nach beiliegender Anleitung.
Ab der dritten Woche kann Medetur abgesetzt werden so das Ihre Katze dann nur noch Vitacat Intensiv bekommt.
Vitacat Intensiv sollte die Katze insgesamt ca. 40 Tage bekommen.

Es tut mir leid für die Katze, eine Gastritis, insbesondere eine chronische, bedeutet eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität und auch für Sie ist es sicherlich sehr unangenehm die Katze leiden zu sehen.

Vitacat Intensiv & Vitacat Medetur sind eine hervorragende Therapiebegleitung bei allen Maßnahmen des Tierarztes.

Medetur unterstützt das Immunsystem mit pflanzlichen Komponenten die Entzündungszustände abklingen zu lassen.
Gerade bei der Anwendung von Medikamenten kann Vitacat Intensiv hilfreich sein da es hilft die zum Teil schweren Nebenwirkungen der Medikamente aufzufangen.

Bei Verdauungsstörungen wurden mit diesen Empfehlungen gute Erfahrungen gemacht: Geben Sie der Katze zunächst eine Woche lang Vitacat Medetur nach beiliegender Anleitung.
Danach beginnen Sie auch mit Vitacat Intensiv. Vitacat Medetur geben Sie noch zwei Wochen lang was weiter, zusätzlich zum Vitacat Intensiv. Beides können Sie sehr gut parallel zu allen Maßnahmen des Tierarztes verabreichen, es ergänzt sich sehr gut mit den Medikamenten.

Vitacat Intensiv & Vitacat Medetur sind eine hervorragende Therapiebegleitung bei allen Maßnahmen des Tierarztes.

Medetur unterstützt das Immunsystem mit pflanzlichen Komponenten die Entzündungszustände abklingen zu lassen.
Bei der Anwendung von Medikamenten kann Vitacat Intensiv hilfreich sein, es hilft die zum Teil schweren Nebenwirkungen der Medikamente aufzufangen.

Bei Pankreatitis konnten mit folgender Empfehlung gute Erfolge erzielt werden: Geben Sie der Katze zunächst eine Woche lang Vitacat Medetur nach beiliegender Anleitung.
Danach beginnen Sie auch mit Vitacat Intensiv. Vitacat Medetur geben Sie noch zwei Wochen lang was weiter, zusätzlich zum Vitacat Intensiv. Beides können Sie sehr gut parallel zu allen Maßnahmen des Tierarztes verabreichen, es ergänzt sich sehr gut mit den Medikamenten.

Eine Empfehlung für Ihre Katze:
Mit Vitacat Intensiv wird der gesamte Verdauungstrakt saniert, das Mikrobiom kommt in ein gesundes Gleichgewicht, der Stoffwechsel wird stabilisiert und das Immunsystem gestärkt.
Auch wenn es auf den ersten Blick nicht sofort ersichtlich ist, hat das alles einen enorm positiven Effekt auf die Haut und das Fell der Katze.