Vitacat Medetur

(4 Kundenrezensionen)

29,50 inkl. MwSt.

59,00 € / 100 ml // Inhalt: 50 ml

  • Stimulation des Immunsystems Ihrer Katze
  • Naturheilkundliche Therapiebegleitung bei Virus- und Bakterieninfektion Ihrer Katze
  • hilft auch bei resistenten Keimen.
  • Gratisversand innerhalb Deutschlands

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Artikelnummer: 3055 Kategorien: , ,

Produktbeschreibung

Hier erfahren Sie wie Naturheilkunde bei den unterschiedlichsten Gesundheitsstörungen Hilfe bringen kann.

Bei diesen Gesundheitsstörungen kann Vitacat Medetur eine wirkungsvolle, alternative Behandlungsmöglichkeit sein.

Weiter lesen...

Hier erfahren Sie wie Naturheilkunde bei den unterschiedlichsten Gesundheitsstörungen Hilfe bringen kann.

Medetur:  die natürliche Behandlungsmöglichkeit bei Virus- & Bakterien Infektionen Ihrer Katze

Infektionen nehmen in den letzten Jahren immer mehr zu. Dies liegt vor allem daran, das Tierhalter ihre Haustiere…Weiter lesen...

Fakten zu Antibiotika & Resistenzen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schlägt Alarm:

Fakten zu Antibiotika & Resistenzen: Zunächst einmal möchte ich gerne erläutern was genau mit einer Antibiotika Resistenz gemeint ist.Weiter lesen...

Hier erfahren Sie wie Naturheilkunde bei den unterschiedlichsten Gesundheitsstörungen Hilfe bringen kann.

Vitacat geht grundsätzlich einen anderen Weg.

Die Methode ist seit Jahrhunderten bekannt und bewährt, jedoch leider fast in Vergessenheit geraten.

Medetur ist unsere naturheilkundliche Therapiebegleitung. Hoch wirksam und ohne Nebenwirkungen. Es wird aus Naturheilmitteln nach einem bewährten Familienrezept hergestellt.Weiter lesen...

Hinweis: Alle Vitalimun-Produkte sind kein Ersatz für notwendige medizinische Maßnahmen!
Es entsteht kein Anwenderrisiko im Sinne des Produkthaftungsgesetzes.

4 Bewertungen für Vitacat Medetur

  1. Mia Seidel

    Hallo liebes Vitalimun-Team,

    Ich bin sehr zufrieden und möchte daher gerne ein kurzes Feedback geben.

    Meine Katzen-Seniorin Lizzie merkte man ihre 17 Jahre immer deutlicher an. Lizzie bekam die üblichen Antibiotika verschrieben. Meine Tierärztin empfahl mir zusätzlich, auf Grund Lizzies Alter, auch noch eine Vitalimun Intensivkur zu geben. Beim Bestellen Ihrer Intensivkur fiel mir auch das Medetur auf. Die beschriebene Wirksamkeit gegen Viren und Bakterien hörte sich gut an. Schon am ersten Tag der Vitalimun-Behandlung ging es ihr viel besser und die Verdauungsstörungen verschwanden. Mit der Vitalimun Intensivkur und dem Medetur ging es Lizzie jeden Tag besser. Das Medetur habe ich nach einer Woche abgesetzt, da der Katzenschnupfen weg war. Die Intensivkur habe ich bei ihr bis zum Ende weitergemacht.
    Jetzt, nach der Kur gebe ich ihr das Vitalimun Senior, was sie sehr gut verträgt und gerne frisst.
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Mia Seidel

  2. Verena P.

    Immer wieder gern – sehr gute Beratung, schnelle Lieferung, super Ware!!!!
    FIP: Hallo! Der Katze meiner Schwiegertochter, die letzten Sommer so sehr mit FIP krank war, geht es inzw. wieder gut. Meine Schwiegertochter berichtet, dass sie wieder rumtobt und die andere Katze ärgert. Die neue Zusammensetzung haben beide Katzen angenommen. Jeden Tag ein paar Krümel mehr ins Feuchtfutter & Medetur – so hat es dann geklappt. Danke für die Beratung, Marlis K.

  3. Sabine B.

    Ich habe Vitalimun bestellt, weil ich innerhalb kurzer Zeit drei Katzen durch schwer verlaufenden Krankheiten verloren habe. Zwei davon hatten diagnostizierte Fip. Ich habe noch weitere 8 Katzen und fürchtete sehr, die Seuche würde weiter um sich greifen. Als ich Vitalimun bekam, dauerte es nur kurze Zeit und alle Katzen stellten sich auf die Nahrungsergänzung um. Ich gebe das Pulver einmal täglich ins Nassfutter (seit ca drei Monaten)und meine Katzen sind sehr gesund und wohlauf. Ich werde Vitalimun dauerhaft dazuverwenden. Eine Beobachtung meinerseits ist, dass meine Katzen anscheinend auch weniger verwurmt sind, bis gar nicht, als früher. Kann das an Vitalimun liegen? Liebe Grüße, SB

  4. Marion T,

    Ich bin insgesamt sehr zufrieden. Das telefonische Beratungsgespräch empfand ich als offen u. ehrlich. Es war kein Druck spürbar, dass ich das Mittel nun unbedingt kaufen müsse, Das Produkt kam im versprochenen Zeitraum. Das Wesentliche jedoch ist: Das Mittel hat meinem Kater wirklich geholfen,bereits nach einigen Tagen der Verabreichung war eine spürbare Besserung sichtbar. Mein Kater hat nun an Gewicht zugenommen, er ist auch wieder mobiler. Der Tierarzt hatte vor einigen Wochen die tödliche Krankheit: FIP (sehr hoher Titterwert im Blut) diagnostiziert. Ich denke, dass diese Krankheit Dank der immunstärkenden Mittel nicht zum Ausbruch gekommen ist.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anwendung:

Äußere Anwendungsweise:

Die äußere Anwendung von Medetur ist ohne jede Einschränkungen möglich. Geben Sie dazu mehrmals täglich auf einen sauberen Wattepad einige Tropfen Medetur und betupfen damit die zu behandelnde Stelle. Wo es problemlos möglich ist, können Sie die Tropfen auch direkt  aufbringen. Sollen Augenerkrankungen behandelt werden, mit der praktischen Pipette 4 mal täglich 1 Tropfen in jedes Auge geben.

Orale, innere Anwendung:

4 x täglich, ca.1/4 Pipette direkt in das Maul geben oder mit Futter vermischen.

Bei schweren Erkrankungen wie zum Beispiel Katzenseuche oder FIP und auch bei chronischen Gesundheitsstörungen verdoppeln Sie die Tagesdosis auf acht mal täglich ca.1/4 Pipette.

Anwendungsdauer:

Erste Ergebnisse treten nach 1-2 Tage auf.

Empfohlene Anwendungsdauer: noch eine Woche über die Heilung hinaus.

Vor jedem Gebrauch die Flasche schütteln.

Die Zutaten:

Nur das Beste aus der Natur:

Homöopathische Anteile von:
  • Flavonoide,
  • Grapefruitkernextrakt,
  • Usninsäure,
  • Holunderbeere,
  • Polyphenole,
  • Scharfgarbe,
  • Brennnessel,
  • Glucosinolate,
  • Zitronenmelisse,
  • Kamille,
  • Thymian

Medetur enthält ausschließlich Naturheilstoffe und wird in Lebensmittelqualität hergestellt.

Medetur enthält keinen Alkohol.

Die entsprechenden Angaben zur Mindesthaltbarkeit befinden sich auf der Verpackung.