Wir möchten, dass Sie zufrieden sind, denn zufriedene Kunden sind unsere beste Empfehlung.

Über uns selbst können wir Ihnen ja viel erzählen.
Besonders stolz sind wir aber, wenn Sie über Ihre eigenen Erfahrungen mit uns berichten.
Daran lassen wir uns messen.
Ein persönlicher Bericht unserer Kunden ist aussagekräftiger und ehrlicher als jede Werbung.

Lassen auch Sie andere Hunde-Halter und vor allem deren Hunde, von Ihrer Offenheit profitieren.
Senden auch Sie Ihren Erfahrungs-Bericht, dafür danken wir Ihnen herzlich.

Bewertung

Ihre Erfahrungen und Anregungen sind unsere Motivation und helfen uns immer besser zu werden.

Testberichte, Erfahrungen und Kundenmeinungen zum Ergänzungsfutter für Pferde

Das sagen unsere Kunden:

Test – Bericht über Stronghorse bei Sommerekzem

Grisella ist eine Lusitano-Stute, 24 Jahre alt.
Sie wurde mit 4 Jahren importiert, 2 Jahre später wurde die Diagnose Sommerekzem gestellt.
Die Allergie wurde später auch in Form des FIT-Tests der Tierärztlichen Hochschule Hannover bestätigt.
Sie hatte sofort die bekannten SE-Symptome und scheuerte sich blutig. Seitdem haben wir in etwa alles ausprobiert, was es gibt:
Kortison, Pilzimpfung, Eigenbluttherapie, Eindecken, Hyposensibilisierung, Einschmieren mit diversen Produkten, Homöopathie, Akupunktur, Bioresonanz, Ökozon, Untersuchung auf Kryptopyrrolurie, diverse Fütterungsansätze …

Bericht Grisella findet Ihr meinen ausführlichen Bericht über die Stronghorse-Kur bei meinem Ekzemerpferd Grisella
******************

Stronghorse Test bei meiner Flicka

Flicka ist ein echtes Problem-Pony, bei jeder nur möglichen Krankheit scheint sie zu rufen,
HIER, MUSS ICH HABEN!
Ihre Probleme waren unter anderem: Autoimmunkrankheit verbunden mit diversen Allergien, Hautpilz, Grasmilbenbefall, Stoffwechselstörung, Sommerekzem, und COPD.

Bericht Flicka geht es zum ausfürlichen Bericht

Feedback 4 Wochen nach der Stronghorse Therapie.
Sie ist momentan so super drauf das ich sie ständig wieder einsammeln muss (erkundet gerne die Welt, grins).
Wenn sie einen sehr guten tag hat muss man aufpassen nicht eine zu bekommen lach…
Sie wird wieder Flicka…. Liebe grüße Tatjana
PS es sind keine Ekzeme vorhanden und auch keine Nüsternatmung.
******************

Bei Hufrehe hat Stronghorse geholfen

Hallo, danke Herr Austermann für Ihre freundliche Beratung.
Mein Merlin hatte doch im letzten April einen starken Rehe-schub und die Tierärztin meinte dass es schlecht aussieht sie würde aber alles versuchen.
Zuerst wurde Geröntgt, dann Blutabnahme, Verbände und jeden Tag Schmerzmittel. Die Verbände kam noch eine Paste gegen die Schmerzen, nichts half.
Nach zwei Wochen immer noch keine Besserung und die Tierärztin erklärte dass es sinnlos ist. Für meine Tochter brach eine Welt zusammen.

Eine Bekannte vom Reitstall meinte ich solle mich mit Ihnen austauschen, vielleicht könnten Sie helfen.
Zuerst einmal habe ich mich auf ihrer Homepage umgesehen und war echt überrascht was Stronghorse alles machen kann.

Dann hatte ich sie ja angeschrieben und sie konnten mir sofort wieder Hoffnung machen. Nochmals danke dafür und vor allen für die freundliche ausführliche Beratung. Echt überrascht war ich als sie meinte das Merlin schon mit dem normalen Stronghorse für Pferde geholfen würde. Ich hatte ja gedacht er müsste eine spezielle Therapie machen.

Schon ein par Tage mit dem Stronghorse haben Merlin verwandelt. Als ich ihn zum Sand-Paddock brachte wurde er schon hibbelig und wollte loslegen. Es wurde tatsächlich jeden Tag besser mit ihm, anfangs war er noch etwas steif aber das ging bald vorbei. Merlin hatte ja am Anfang Reheeisen bekommen, die konnten schon nach sieben Wochen runter.

Die Tierärztin konnte es überhaupt nicht verstehen, war aber glücklich dass er es geschafft hat. Was mir noch aufgefallen ist, sein Fell wurde richtig super, so seidig glänzend gar kein Vergleich zu vorher.

Merlin kriegt jetzt jeden Tag eine geringe Menge Stronghorse damit ihm sowas nicht noch mal passiert. Ich kann Sie nur weiter empfehlen, also weiter so.
Viele glückliche Grüße von Iris L. und Merlin

******************

Test Bericht über die Behandlung meines Isländers mit Stronghorse

Von Maren Maiwald
Im Oktober 2010 kam mein damals 7 jähriger Wallach Prins direkt aus Island zu mir. Ich war überglücklich.

Er wird ganzjährig in Isi-Gesellschaft im Offenstall gehalten. Von April bis November begrenzter Weidegang, keine stehenden Gewässer in der Nähe, es geht fast immer ein Lüftchen.
Von Anfang an habe ich ihm nur Mineralfutter zu Heu, Heulage und Stroh gefüttert. Nichts anderes, um Allergien vorzubeugen.

Aber bereits im Mai 2011 zeigte er Anzeichen (wenn ich sie auch nicht sofort erkannt habe) von Sommerekzem.
Dies äußerte sich besonders durch das Scheuern der Bauchnaht. Über den Sommer verschlechterte sich sein Zustand. Der zu Rate gezogene Tierarzt machte einen Allergietest, der leider für viele Substanzen positiv war. Prins bekam Cortisonspritzen und ich habe literweise cortisonhaltige Lotionen auf ihn verteilt.
Im Herbst, als es ja eigentlich besser werden sollte, kamen Haarlinge dazu. Ich weiß nicht, wie oft ich bei Prins gestanden habe und heulen musste, ihn so leiden zu sehen!
Zusammenfassung:
Ich kann nur sagen: die Stronghorse Therapie hat wirklich was gebracht – es ist wie ein Wunder. Es geht Prins super! Und das, obwohl noch jede Menge Mücken und Fliegen unterwegs sind!
Ich kann allen Besitzern von Ekzemerpferden nur empfehlen, es selber auszuprobieren!

 

Bericht Prins findet Ihr meinen ausführlichen Erfahrungsbericht über die Stronghorse-Kur
bei meinem Ekzemer Wallach Prins:
******************

Keine Arthrose mehr bei meinem Wallach

Hallo, mein 22 Jahre junger Wallach Pfanni hatte morgens eine starke Lahmheit.
Abends nach dem Weidegang war es teilweise etwas besser. Er kommt aus dem Springsport und war dann in einer Reitschule gewesen. An den Krongelenken hatte er leichte Schwellungen die sich allmählich vergrößerten.
Jetzt steht er bei einer Rentner Herde, geritten wird er nur noch bei schönem Wetter und wenn er gut zurecht ist. Natürlich hat Pfanni täglichen Auslauf.

Der TA hatte mir dann ihr Stronghorse empfohlen.
Vier Wochen lang bekam er täglich 50 Gramm vom Stronghorse. Nach zwei Wochen gingen die Schwellungen zurück und er war mit jeden Tag besser drauf.
Seine Augen hatten einen leichten Grauschleier, hatte ich zuerst gar nicht bemerkt. Jetzt strahlen seine Augen wieder, da wurde mir erst bewusst dass seine Augen getrübt waren. Auch das Fell, die Struktur, der Glanz, absolute Spitze, es ist so schön sein Fell zu bürsten.

Aber das beste ist seine Beweglichkeit, überhaupt keine Einschränkungen mehr, keine Anzeichen von Schmerzen, ich kann Pfanni ganz normal reiten. Es ist als wäre er jünger geworden. Damit das noch lange so bleibt, gebe ich ihm weiter jeden Tag 25 Gramm Stronghorse.

Ein tolles Produkt, weiter so, danke.
Herzliche Grüße eure Gaby Franze

******************

Appaloosa Stute mit chronischem Husten und Hufrehe

Hallo THP Team, ich möchte danke sagen für die nette Beratung und natürlich auch für das tolle Stronghorse.
Meine zwölfjährige Appaloosa Stute Katla hatte schon drei Jahre Allergien, Heustaub und wohl noch andere. Ständig hatte sie Juckreiz, sie hat mir so leid getan.
Ich hatte sie auf staubfreies Leinstroh gestellt und jeden Tag ihr Heu eingeweicht. Katia steht im Offenstall, damit die junge funktionstüchtig bleibt wurde sie täglich geritten.
Der Tierarzt gab ihr eine Cortisonspritze, das führte zu einem Hufrehe-Schub. Es war einfach nur schlimm.

Das hatte ich alles Ihrem THP geschrieben der mir dann wirklich freundlich und kompetent zu einer speziellen Stronghorse Therapie geraten hat.

Nach vier Wochen Therapie hatte Katia keinen Husten mehr und der ist bis heute nicht zurückgekommen. Sie steht wieder auf Stroh frisst normales Heu und kann auch normal geritten werden. Irgendwie ist sie vitaler als vorher, kann ich gar nicht genau erklären, es ist das Gesamtbild was sich deutlich verbessert hat.
Die Allergien scheinen verschwunden zu sein jedenfalls ist der Juckreiz nicht mehr da und Hufrehe hatte sie seit dem auch nicht mehr.

Als der TA sich das gar nicht erklären konnte musste ich doch schmunzeln, habe ich ihm aber nichts vom Stronghorse erzählt, er hält nicht viel von solchen Naturheilmittel.
Ich bin auf jeden Fall richtig glücklich das meine Katia so gut drauf ist, die Stronghorse -Therapie war auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

Danke, ganz besonders an euren THP
glückliche Grüße Marlis L

******************

Sommerekzem…. ist weg

Hallo, mein Name ist Dirk, ich bin 42 Jahr alt und meine Frau Stefanie und ich haben zwei Haflingerstuten, Eileen (15) & Mara (12).

„Meine“ Mara leidet seid vielen Jahren, unter Sommerekzemen (mal mehr, mal weniger). Der Tierarzt hat schon viele Behandlungsweisen ausprobiert, aber nichts hat dauerhaft geholfen!
In der Ekzemergruppe auf Facebook wurde ich auf diese Seite aufmerksam und habe mir, nach einer persönlichen Beratung, ein Ekzemer-Kombiangebot schicken lassen.
Das Ergänzungsfutter wurde gut von Mara angenommen und zusammen mit dem Balsam wirkt es nun nach nur 6 Wochen schon wahre Wunder bei ihr.

Die entzündeten Stellen an der Kruppe sind verheilt. Sie scheuert sich nicht mehr und ihr Fell ist dicht und glänzend.
Ich bin sehr gespannt, wie es sein wird, wenn der Sommer jetzt erst so richtig los geht, aber ich bin mehr als optimistisch, dass ich endlich eine dauerhafte Lösung gefunden habe!
Gruß Dirk

******************

Norweger-Wallach nicht mehr wieder zu erkennen

Hallo liebes THP-Team,
nachdem ich die schönen Berichte bezüglich der Behandlung von Sommerekzemen gelesen habe, möchte auch ich meine Erfahrungen mit der Stronghorse-Kur teilen.

Aber erst mal zu mir und meinem Liebling! Ich heiße Klaudia, bin 43 Jahre jung und habe vor knapp 3 Jahren meinen Norweger-Wallach Marius vom Tierschutz übernommen. Marius war damals schon 19 Jahre alt und in einem grauenvollen Zustand. Abgemagert bis auf die Knochen, offene und eitrige Stellen am ganzen Körper (Sommerekzeme) und jeder Schritt tat ihm weh. Mir war damals schon klar, dass er nie wieder geritten werden soll, ich wollte ihm einfach nur ein paar schöne letzte Jahre ermöglichen.
Mein Bekannter vom Tierschutz hat mir sofort zu der Stronghorse Intensivkur geraten!

Heute ist er nicht mehr wieder zu erkennen!
Er rennt über die Weide wie ein junges Pferd und sieht in seiner ganzen Erscheinung gesund und schön aus! Die Ekzeme sind nie wieder gekommen!
Ich danke euch dafür von ganzem Herzen! Viele liebe Grüße!

******************

American Quarter Hengst ist jetzt ohne Altersbeschwerden

Hallo, mein 28 Jahre alter American Quarter Hengst Milo litt zunehmend unter Altersbeschwerden.
Die Muskeln bauten sich ab, Fellwechsel wurde zum Problem und unter Arthrose litt er auch. Auch die Augen bekamen einen Grauschleier. Er wirkte auch oft teilnahmslos, wenn ich daran denke wie munter er früher war dann tut mir das richtig weh.

Die THP machte homöopathische Behandlungen, dass brachte leider nicht viel. Sie meinte dann, Milo brauche vielleicht zusätzliche Mineralien und Vitamine.

Beim stöbern im Internet fand ich dann zufällig Ihr Stronghorse, nach der Beschreibung war es genau das richtige für Milo. Dann habe ich das Stronghorse für Pferde gleich für eine sechs Wochen Kur bestellt. Milo bekam dann jeden Tag 45 Gramm davon.

Schon in der zweiten Woche fing es an zu wirken, Milo wurde wieder munterer, ich konnte in seinen Augen richtig sehen dass er wieder Spaß bekam. Dann wurde es von Woche zu Woche besser. Er hat jetzt ein Super schönes Fell und überhaupt keine Probleme mehr damit,
an Gewicht hat er auch wieder zugenommen.
Die Arthrose scheint auch kein Problem mehr zu sein, von der Bewegung her wirkt er um Jahre jünger, überhaupt wirkt er so als hätte er eine Verjüngungskur gemacht, das sagen auch alle anderen die Milo kennen. Die Augen sind wieder ganz klar und das Beste ist, er spielt wieder mit den jüngeren.

Damit das alles möglichst lange so bleibt gebe ich ihm immer noch jeden Tag 20 Gramm Stronghorse, er hat es sich verdient. Ich kann mir nicht erklären wie Stronghorse das alles macht, es ist schon toll. Die THP ist sich sicher das Stronghorse den Stoffwechsel auf Trab gebracht hat und das soll das alles gemacht haben.
Ich kann nur sagen danke Stronghorse Team.
Viele liebe Grüße Veronika B.

******************

Veterinärmedizinerin und ihre Problem-Pferde

Ich möchte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Manuela Frieden und ich möchte die nächsten Wochen regelmäßig über meine Erfahrungen und Beobachtungen mit meinen beiden Problempferden, die ich mit Stronghorse behandelt habe, berichten.

Ich habe in Dresden ein Studium in Veterinärmedizin absolviert. Von der Schulmedizin und seiner „chemischen Keule“ halte ich nicht allzu viel deshalb beschäftige mich auch schon lange mit alternativen Heilmethoden und bin allem gegenüber aufgeschlossen. Ich habe viel mit Problempferden und gesundheitlichen Problemen bei Pferden zu tun und suche schon lange nach natürlichen Lösunge

Bericht Ria geht es zum ausführlichen Erfahrungsbericht.

Bin so glücklich die Stronghorse-Therapie mit Ria gemacht zu haben
und sie wieder Lebensqualität erlangt hat.
******************

Mauke ist geheilt dank Stronghorse

Hey, hatte doch versprochen zu berichten was mit der Mauke meiner Dore wird. Zunächst einmal danke für die tolle Beratung.
Dore ist meine siebenjährige Tinker Stute. Sie stand auf Späne die natürlich auch mal feucht wurden. Habe ich dann natürlich möglichst schnell gewechselt.

Letzten Herbst begann sie plötzlich klamm zu gehen, wurde nicht besser wie ich hoffte sondern immer schlimmer. Der TA meinte dann es wäre Mauke und hat was aufgeschrieben. Das hat aber nicht richtig geholfen Dore hatte dann mehrere blutige Stellen.

Dann hat mir eine Freundin gesagt ich solle mal den Tierheilpraktiker bei Stronghorse fragen, sie hätte gehört der wäre gut. Das hatte ich ja dann auch getan und wurde richtig gut beraten. Nach meiner Beschreibung meinte er dann, es sieht nach Mineralienmangel aus und ich solle einfach mal Stronghorse für Pferde geben, so sieben Wochen lang, das würde reichen. Überzeugt hat mich das Angebot, wenn es nicht hilft bekomme ich mein Geld zurück. Also, was kann man da noch falsch machen, also habe ich es bestellt.

Jeden Tag bekam Dore dann 40 Gramm davon, hat sie sogar gerne gefressen obwohl sie eigentlich mäkelig ist.

Die erste Woche passierte nicht viel nur dass sie irgendwie zufriedener aussah. In der zweiten Woche ging es dann langsam los, die blutigen Stellen heilten zu. Dann wurde es jede Woche besser und auch der Husten den sie manchmal hatte wurde immer weniger. Jetzt hat sie gar nichts mehr, keine Mauke, kein Husten und ein super schönes glänzendes Fell. Damit das alles so bleibt kriegt sie jetzt noch jeden Tag 20 Gramm. Kann einfach nur sagen das ich wirklich zufrieden bin und euch wirklich weiter empfehlen möchte,
danke an das Team, eure Marion S.

******************

Sommerekzem macht kein Problem

Julia San… Das muss ich jetzt unbedingt erzählen.
Mein elfjähriger Tammy ist ein Ekzemer, das wurde jedes Jahr schlimmer. Ich habe schon richtig Angst vor der warmen Jahreszeit, sein Sommerexem machte ihn fast wahnsinnig. Vor lauter scheuern und Jucken wusste er schon gar nicht mehr wohin. Das Fell und die Mähne wirkten auch so unsauber und stumpf, die Stellen wurden mehr und größer. Ich habe alles versucht, nichts half. Der Tierarzt machte mir wenig Hoffnung dass es besser wird.

Viele Stunden suchte ich im Internet um irgend etwas hilfreiches zu finden. Dabei fand ich eure Seite und das las sich gar nicht mal so schlecht. Versuchen wollte ich das Stronghorse auf jeden Fall, schlimmer konnte es ja nicht werden. Super ist auch, dass man sein Geld zurückbekommt wenn es nicht hilft.

Das Stronghorse kam auch sehr schnell und nach einer Woche ging es los. Tammy war irgendwie besser drauf, er scheuerte sich auch nicht mehr so viel. Kurz und gut, jede weitere Woche überraschte mich aufs neue, es wurde immer besser, die Ekzeme verschwanden nach und nach, neue kamen keine mehr.

Und dann das Fell, sagenhaft, Tammy sah nicht nur super aus, er fühlte sich auch super an. Der Tierarzt war total baff als er das sah, ich glaube er hat sich dann mit euch in Verbindung gesetzt. Alles in allem muss ich sagen, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet, ihr solltet mehr Reklame machen damit jedem Ekzemerpferd endlich vernünftig geholfen wird.
Vielen Dank, weiter so.

******************

25 jährige Westfalenstute ist wieder gesund und agil

Hallo liebes Stronghorse-Team, hier mein Test Bericht
ich habe auf eurer Homepage jetzt schon so viele tolle Erfahrungsberichte gelesen, dass ich mir dachte, dass meiner hier nicht fehlen darf 😉

Ich heiße Julia und bin stolze Besitzerin einer 25 jährigen Westfalenstute namens Candy.
Da meine Maus nun auch nicht mehr die jüngst ist, treten in den letzten Jahren immer mehr Alterserscheinungen auf. Erst kürzlich hat mein TA einen beginnenden grauen Star diagnostiziert… und dann leidet sie noch regelmäßig an entzündeten Sprunggelenken und immer wiederkehrender Mauke. Gerade in den Wintermonaten sieht ihre Fesselbeuge besonders schlimm aus. Auch Candy’s Fell ist ist mit den Jahren immer stumpfer geworden und an den Flanken fällt es ihr teilweise
sogar ganz aus 😉
Eine Reitlehererin aus dem Stall, wo Candy steht, hat mir dann von eurem Produkt erzählt. Sie gibt es ihren beiden Pferden schon seit fast einem Jahr und ist hellauf begeister!
Candy bekommt Stronghorse nun seit 4 Monaten und es geht ihr merklich besser! Diesen Winter hatte sie nicht ein einziges mal Mauke an den Fesseln! Ihr ausgefallenes Fell an den Flanken ist komplett nachgewachsen und in ihrer ganzen Erscheinung sieht sie gesund und agil aus!

Gestern war der TA da, weil Candy leicht lahmte. Ich dachte, dass sie wieder entzündete Sprunggelenken hat, aber der TA konnte nichts feststellen, sie hat sich wohl nur auf dem Paddock vertreten… Wo er einmal da war, hat er natürlich auch einen kleinen Gesamtcheck gemacht und meint, das ihre Augen besser aussehen würden, als das letzte mal! Ich habe ihm erzählt, dass ich, genau wie die Reitlehrerin jetzt Stronghorse zufütter. Er meinte, dass er bisher auch nur gutes davon gehört hat und ich das unbedingt weiterfüttern soll!

Also, die nächste Bestellung kommt 😉
Liebe Grüße Julia

******************

Mein Stute ist Dämpfig

Jutta B. – Pferdehalterin
Mein Stute ist Dämpfig und bekommt jetzt seit ca.3 Wochen das Futterergänzungsmittel Stronghorse.
Sie frisst es gerne und das Fell ist sichtbar glänzender geworden. Nach meiner Einschätzung her kann sie jetzt besser abhusten, das Sekret setzt sich nicht mehr so fest.
******************

Endlich kein Sommerekzem mehr dank Stronghorse

Hallo liebes Stronghorse-Team,
ich behandel meinen 9-jährigen Isländer-Wallach Winny wegen seines ständig wiederkehrenden Sommerekzems nun schon seit über 1 ½ Jahren mit der Stronghorse-Kur. Und nach dieser doch langen Behandlungszeit glaube ich, einen Erfahrungsbericht schreiben zu können, wo die Fortschritte nicht dem Zufall zugeschrieben werden können!

Winny ist als Isländer leider sehr anfällig für den Ausbruch von Sommerekzemen. Bei ihm fängt es immer so an, dass er sich die Schweifrübe so lange scheuert, bis sich offene Stellen entwickeln, die oft auch anfangen zu eitern. Auch seine Kruppe ist oft von den kahl gescheuerten Stellen betroffen. Zur Vorbeugung wurde er immer nur mit einer Ekzemer-Decke raus gelassen, was aber keinen dauerhaften Schutz bot.

Nach unzähligen Behandlungsversuchen meines Tierarztes habe ich dann mal einen Tierheilpraktiker zu Rate gezogen, der mir auch sofort die Stronghorse Intensivkur empfohlen hat.
Nun, seit 1 ½ Jahren hat Winny endlich keinerlei Probleme mehr mit kahlen, offenen und eitrigen Stellen! Sein Fell erinnert mich eher an das eines Bären *lach*!

Sein Immunsystem wurde durch die auf ihn abgestimmte Therapie so auf Vordermann gebracht, dass ich nun ein Pferd habe, das nur so vor Vitalität und Lebensfreude strotzt! Mir geht jeden Tag das Herz auf, wenn ich diesen wunderschönen und gesunden Kerl auf der Weide stehen sehe… ich bereue es einzig und alleine, dass ich nicht schon viel eher auf Stronghorse umgestiegen bin… aber besser spät als nie *lach*

Viele Grüße vom „bärigen“ Winny und seiner glücklichen Besitzerin Nadine

******************

Hufrehe, Equine Cushing Syndrom (ECS), Kotwasser und Hautprobleme

Mein Pferd bekommt nun seit 3 Wochen Stronghorse und ich bin so positiv überrascht; man mag es kaum glauben.
Nach den ersten 5 Tagen mit Stronghorse ist das Kotwasser Stück für Stück zurück gegangen; bis es nach 14 Tagen komplett weg war.
Sein ganzes Erscheinungsbild hat sich sehr positiv verändert. Sein Fell glänzt, der Fellwechsel ging im Eiltempo vorwärts; er ist so gut wie fertig mit Fellwechsel.
Er ist super gut drauf. Die Haut wird auch immer besser – ist nicht mehr so trocken.

Mit freundlichen Grüßen
Marilyn-Madeleine Rolle

******************

Wird fortgesetzt

******************

Berichte Pferde am See